reingeschlüpft

Let me introduce you…

Wie ihr sicher schon bemerkt habt, kommt mein Eintrag heute ziemlich spät und vielleicht habt ihr sogar auch gar nicht mehr damit gerechnet, dass sich hier heute überhaupt noch etwas tut. Ich habe heute nämlich den ganzen Tag in der Siebdruckwerkstatt meiner FH verbracht, in der ich einen riesigen alten Fleecepulli in Größe XXL und eine alte Primarkjeans für 9,90€… lassen wir das, mein Outfit war es heute einfach nicht wert, es euch zu zeigen. Aber dafür möchte ich die Zeit nutzen, um euch meine beiden – mehr oder weniger – Fellknäule vorzustellen, bei denen mein Blog einiges an Verwirrung ausgelöst hat. Die beiden stehen nämlich eigentlich an der Wand, an der ich mich fotografiere und müssen somit jeden Tag zur Seite geschoben werden – ein Glück haben wir damals Rollen montiert!

Das Näschen aus dem Titelbild gehört meiner 6 Jahre alten Nieke. Die kleine Maus ist schon eine kleine Omi und vor allem ein Halb-Nacktschwein. Nein, das ist keine Rasse, sie ist eigentlich ein US-Teddy, doch leider hat sie vor gut 2 Jahren hormonell bedingt die Hälfte ihres plüschigen Fells abgeworfen und zeigt nun Stolz ihre kleine rosa Haut mit all den dazugehörigen Hautfalten.

Nieke

Der kleine Mann, alias Manni oder auch Mampffred, ist erst seit kurzem bei uns. Nachdem die Gefährtin von Nieke überraschend eingeschlafen ist, haben wir ihn uns ausgeliehen, er ist sozusagen ein „Leihschwein“. Ja, so etwas gibt es wirklich und es ist eine geniale Erfindung (auch wenn ich bezweifel, dass ich den kleinen Kerl wieder abgeben kann, wenn Nieke nicht mehr sein sollte).

Kleiner Mann

Meerschweinchen sollten und dürfen einfach nicht alleine gehalten werden. Doch was tut man, wenn eines der beiden Tiere sterben sollte? Ein Neues dazu holen und der Kreislauf beginnt von vorn? Irgendwann möchte man meistens auch einmal aus der Meerschweinchenschleife ausbrechen. Also leiht man sich bei einer lieben Züchterin oder einer Auffangstation ein Schweinchen aus und kann es, beim Tod des eigenen Tieres, ohne Probleme wieder zurück bringen.

Studiumsbedingt und auch wegen meiner Fernbeziehung ist es oftmals schwierig, die beiden gerecht versorgen zu können. Als ich noch in meiner Studienstadt gelebt habe, waren die beiden „Pendelschweine“ und sind die 60km immer mit mir und dem Auto nach Hause zu meinen Eltern gefahren, damit sie dort gepflegt werden konnten. Das ist sowohl für die Tiere als auch für mich nicht besonders angenehm gewesen.

Aber nun müssen sie derzeit keine großen Strecken fahren (Tierarzt reicht ja auch schon) und dürfen ihr Leben in ihrem kleinen Blumenschloss verbringen.

Gehege

So und nun wünsche ich euch allen ganz viel Spaß bei „Germanys next Topmodel“ (oder auch nicht) und verzupf mich vor den Fernseher. Zum Dank für die Fotos hat mir Nieke übrigens noch auf meine Bettdecke gepinkelt, die werde ich gleich erstmal austauschen müssen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am Mai 2, 2013 um 18:15 veröffentlicht. Er wurde unter Lifestyle abgelegt und ist mit getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

7 Gedanken zu „Let me introduce you…

  1. Arne sagte am :

    ach wie süß die beiden sind!

  2. Fenly sagte am :

    Ich verfolg deine Outfits ja schon die ganze Zeit wie ein Süchtling im SD, weil ich einfach finde, dass du einen ganz tollen Stil hast und immer richtig gut aussiehst. Manchmal schlüpf ich dann hier rein um zu stalken, woher das ein oder andere Teil ist :)

    Und nun auch noch die Schweinchen!!!! Ich hab hier selber 4 Pupsnasen sitzen, die auch gern wahlweise mal auf meine Kuscheldecke oder auf mich pinkeln.. :D Im ersten Moment dachte ich, dass deine Nieke meiner kürzlich verstorbenen lieben kleinen Maus ähnlich sieht.. sie war auch ein US-Teddy.. aber die Ähnlichkeit beschränkt sich auf die süße Schnute.
    Ich finds richtig toll, dass du den Schritt zum Leihschweinchen getan hast. Ich hoffe, du hast noch viel Zeit mit deinen beiden Ferkeln!

    Ganz liebe Grüße!

  3. Bea sagte am :

    Großartig! Der Meerschweinchenpalast ist der Hammer!
    Nieke und Manni sind sehr fashy ;)

    Darf ich fragen was du studierst? Wegen Siebdruckwerkstatt.

  4. Bea sagte am :

    Dass du was mit Design machst, sieht man sofort! :)

    Sehr toller Blog! Es macht immer viel Freude deine neuen Beiträge zu entdecken.

  5. Süüüüüß!
    Ich habe auch zwei Böckchen, einer davon ist auch ein US-Teddy. Der sieht deinem von der Gesichtsform wirklich sehr ähnlich.
    Meerschweinchen sind wirklich sehr tolle Tiere, ich kann den zweien ewig zugucken.

    Viele Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: