reingeschlüpft

Beauty

Hallo ihr Lieben,

ich stecke gerade in einer sehr stressigen Phase und habe oftmals nicht einmal die Zeit, um mir auch nur eine Sekunde Gedanken über meine Kleidung zu machen. Praktisch, warm und gemütlich soll sie sein, das reicht mir in dieser Woche schon. Demnach widme ich den heutigen Eintrag mal einem anderen Thema.

Meine Haut ist sehr empfindlich und reagiert sofort mit unschönen Rötungen auf alles, was ihr nicht gefällt. Es hat mich einige Jahre gekostet um herauszufinden, was ihr wirklich gut tut und seit einem Monat bin ich mit meiner Pflege nun vollkommen zufrieden.

Seife

Ich beende den Abend, indem ich mir mit der Alepposeife, die aus 40% Lorbeeröl und 60% Olivenöl besteht, das Gesicht reinige. Ungefähr 3 Minuten lasse ich sie einwirken, danach ist die Haut so frisch und vor allem quietschsauber, ohne, dass sie dabei austrocknet. Mein Gesicht pellte sich die letzten Jahre ununterbrochen, ich konnte mir sozusagen jeden Morgen wie eine Schlange mein Gesicht abschälen. Seitdem ich diese Seife benutze, habe ich damit überhaupt kein Problem mehr. Einige Benutzerinnen schreiben sogar, dass sie seit der Verwendung keine zusätzlichen Cremes mehr benutzen müssen.

Nach dem Waschen sprühe ich mir mein Gesicht gerne mit einem Thermalwasser ein. Hierbei habe ich bisher nicht auf die Marke geachtet und um ehrlich zu sein glaube ich auch nicht wirklich an dessen Wirkung, aber… irgendwie gefällt es mir und vor allem hinterlässt es ein erfrischendes Gefühl auf dem Gesicht.

Creme

Nachhelfen muss sich leider trotzdem und so creme ich sowohl morgens als auch abends mein Gesicht mit der Gesichtscreme von „Dr. Theiss“ ein. Laut Apothekerin ist sie recht neu auf dem Markt, frei von Duft- und Konservierungsstoffen, Silikon- und Paraffinöle und Farbstoffe und Parabene. Bevor ich diese Creme entdeckte testete ich mich durch das komplette Avéne und La Roche Posay Sortiment, doch meine Haut wollte nicht aufhören sich zu schälen und rot zu schimmern. In Kombination mit der Seife habe ich eine so schöne Haut wie lange nicht mehr.

Makeup

Morgens grundiere ich dann meistens (ab und an möchte ich auch gar nichts auf meiner Haut haben) mein Gesicht mit dem Mousse Make-up von La Roche Posay. Dank einer fluffig weichen Textur passt sich das Make-up sehr gut an die Haut an und das beste: man erkennt es kaum. Kein Maskeneffekt, kein komisch zugekleistertes Gefühl auf der Haut. Manchmal vergesse ich sogar, dass ich mich morgens geschminkt habe. Ich benutze den Farbton 01, den ich ab und an als doch ein wenig zu dunkel wahrnehme. Jedoch sieht der Farbton 02 im Internet heller aus, den werde ich dann kommenden Winter testen. Für den Sommer passt die Farbe auf jeden Fall sehr gut zu meinem Hautton!

Puder

Um anschließend auch nicht zu glänzen pudere ich schon Jahren mit dem losen Puder von Clinique. Hier verwende ich die Farbe 03, die einen warmen Grundton hat und sehr gut zu meiner Haut passt. Das Gesicht ähnelt trotz guter Mattierung keiner Puppe, es sieht natürlich aus und fühlt sich auch gut an. Außerdem vertrage ich es sehr gut, was bei mir wirklich die Hauptsache ist.

Rouge

Für die roten Wangen sorgt auch ein Produkt der Marke Clinique, nämlich das Rouge in der Farbe „Innocent Peach“. Ebenfalls seit einigen Jahren in Gebrauch und vor allem erstaunlich ergiebig. Innerhalb von 7 Jahren musste ich es erst einmal nachkaufen. Ich weiß nicht, ob ich einfach so wenig davon verwende, oder sich die Pigmente tatsächlich sparsam ablösen. Auf jeden Fall bin ich damit sehr zufrieden.

Insgesamt ist auch hier wieder „weniger ist mehr“ meine Devise. Diese Produkte sind in meinem Regal die einzigen ihrer Art und zudem vollkommen verträglich und nicht komedogen.

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig informieren und vielleicht auch helfen, eine für euch passende Pflege zu finden. Ich wünsche euch einen schönen Abend!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am Mai 29, 2013 um 19:21 veröffentlicht. Er wurde unter Beauty abgelegt und ist mit , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

7 Gedanken zu „Beauty

  1. Susi sagte am :

    Die Seife hört sich ganz toll an, für meine empfindliche Haut. Wo kaufst du die Seife denn?

    • Ich habe mir meine Seife über Amazon bestellt, es gibt allerdings auch verschiedene Online Shops, die sie verkaufen. Manchmal hat man auch in einem Bioladen oder Reformhaus Glück! Am besten setzt du dich auch nochmal mit den Prozentanteilen von Lorbeer- und Olivenöl auseinander, da gibt es auch Unterschiede. Ich kann sie dir auf jeden Fall ohne Einschränkungen empfehlen!

  2. Claudia sagte am :

    Mal eine vielleicht dumme Frage. :) Deine Seife sieht aus, als hättest du ein Stück davon abgeschnitten. Wenn das so ist, wie hast du das geschafft? Ich habs bei meinem Seifenstück versucht und bin kläglich gescheitert. :/

    • So dumm das jetzt auch klingt, ich habe es nur beim 1. Mal geschafft. Da habe ich sie mit einem Küchenmesser zersäbelt… als ich das Stück aber nochmal vor einer Woche teilen wollte, habe ich nichts anderes als viele kleine Krümel zustande bekommen :D Vielleicht hat mir beim 1. Mal die Euphorie geholfen, ich weiß es nicht… rohe Gewalt auf jeden Fall!

      • Claudia sagte am :

        Haha, gut, da bin ich schon froh, dass es nicht nur mir so geht. Ich dachte schon, ich bin einfach zu schwach. :D Vielleicht wage ich nochmal einen Versuch, mit großen Küchenmesser und Gewalt. :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s