reingeschlüpft

Das perfekte Make-up

Eine scheinbare Endlossuche im Leben einer jeden Frau, die sich mit Kosmetik beschäftigt. Zu maskenhaft, zu fettig, zu krümelig, zu gelb, zu rosa, zu fleckig, zu teuer, oder einfach zu sehr Pickel-machend.

Ich muss zugeben, dass ich ansonsten gar kein Beauty-Mäuschen mit einem großen Kosmetikregal bin, sondern bei mir tatsächlich von einer Produktart auch nur eins bei mir zu finden ist. Keine 5 Mascara, keine 30 Lidschatten und auch keine 48 Grundierungen. Weniger ist mehr lautet hier meine Devise, vielleicht aber auch, weil meine Haut eine solche Diva ist, dass mir die Suche nach passenden Produkten zu mühsam ist, bzw. die Gefahr zu groß, wieder gegen Rötungen oder Pickel ankämpfen zu müssen.

Lange Rede kurzer Sinn: ich habe es gefunden. Das Perfekte Make-up. Leicht, nicht spürbar, definitiv nicht maskenhaft, unsichtbar und dennoch anwesend, verträglich und in der perfekten Farbe. Habe ich ein Adjektiv vergessen?

Dank meiner trockenen Haut war es mir all die Jahre unmöglich bzw. kontraproduktiv, Mousse Make-up, flüssiges Make-up oder Ähnliches aufzutragen, ohne einer sich schuppenden Schlange zu gleichen (die am nächsten Tag vielleicht auch noch Pickel bekommt).

me mineral essence Mineral Foundation Powder 

makeup_140109

Klein und fein kommt es daher, wie eine kleine Puderdose. Kompakt und gut zum Mitnehmen, auch wenn ich sagen muss, dass die Löcher etwas zu großzügig ausgefallen sind. Bei einem holprigeren Transport kann es schnell passieren, dass zu viel Make-up hochgehopst ist und einem das sparsame Auftragen erschwert.

Aber nur ein kleiner Nachteil eines klasse Produkts.

makeup_140109_2

Wichtig ist und das erzählte mir nicht nur die Kosmetikerin, die Erfahrung durfte ich selber machen, einen guten Pinsel zu benutzen. Für diesen zahlte ich knapp 30€ und gab sie gerne aus, da billig verarbeitete Pinsel das Produkt schlucken und in sich aufsaugen. Heißt: einmal in das Make-up getunkt bleiben 50% davon im Pinsel hängen, ich nehme mir also doppelt so viel und weine nach 2 Monaten, dass nichts mehr vom Make-up übrig ist. Meins ist gerademal zur Hälfte leer, dabei verwende ich es seit 3 Monaten täglich. Wer übrigens viel reist, sollte sich alternativ vielleicht diesen Pinsel bestellen (vorausgesetzt ihr habt noch keinen passenden, ansonsten funktionieren eure natürlich genau so), er ist etwas unternehmungsfreudiger.

makeup_140109_3

Die Konsistenz ist pudrig, ich verwende hier die Farbe L2. L3 hätte auch gut gepasst, allerdings lässt L2 (da etwas heller) meine Rötungen besser verschwinden, im Sommer wird es aber mit Sicherheit die L3 sein. (hier gibt es alle Farben zu begutachten)

makeup_140109_4

So, mit dem Pinsel wird – große Überraschung – das Make-up auf die Haut aufgetragen. Wichtig hierbei ist, es gut einzumassieren. Nicht so, dass man den Pinsel plattdrückt, sondern mit sanften Bewegungen über die Haut kreisen, damit sich das Produkt gut mit der Haut verbindet.

makeup_140109_5

Das erste Ergebnis kann ein wenig pudrig sein, das verschwindet aber innerhalb von wenigen Minuten. Zurück bleibt ein absolut ebenmäßiger Teint, der Rötungen optimal kaschiert, verdeckt und wirklich den ganzen Tag nicht mehr zum Vorschein bringt. Die Zeit von vermehrten Entzündungen im Gesicht ist bei mir zum Glück vorbei, dennoch habe ich immer noch vereinzelt einen undankbaren Pickel im Gesicht, den man bei Bedarf mit Concealer abdecken kann. Die Deckkraft ist nämlich nicht extrem, ich würde sie bei leicht bis mittel einordnen.

Das Beste aber eigentlich ist, dass niemand merkt, dass man überhaupt Make-up trägt. Es ist nicht einmal ansatzweise irgendeine Struktur zu erkennen. Oh, was noch besser ist: man fühlt nichts. Gar nichts. Als hätte man sich das Gesicht eingecremt und direkt so das Haus verlassen. Kein Abfärben und kein zugekleistertes Gefühl (optimal für den Sommer!)

Wer bei dem Preis vielleicht ein wenig schluckt: das Puder könnt ihr euch ab sofort sparen. Kein einziges Mal in diesen 3 Monaten musste ich nachpudern und musste mein durchaus nicht günstiges Clinique Puder vorhin erstmal entstauben. Meine Haut ist, wie bereits erwähnt, aber ich sage es gerne nochmal, trocken und dennoch glänzt sie gerne einmal. Mit diesem Make-up glänze ich den ganzen Tag nicht und wenn so, dass es ein gesunder Glanz ist, der nicht fettig aussieht.

Gekauft habe ich mir das Make-up das erste Mal bei meiner Kosmetikerin. Bis vor 5 Minuten dachte ich noch, die von mir gezeigte Webseite würde das Make-up als Schnapp verkaufen, eine liebe Leserin machte mich aber darauf aufmerksam, dass man schlappe $89 Versandkosten zahlen würde.

Also begab ich mich eben auf die Suche und wurde bei amazon.com fündig, dort beträgt der Versand „nur“ $17. Nicht schön, aber vielleicht etwas verschmerzbarer, als die $89. Im Laden habe ich übrigens auch 45€ gezahlt, da fühlt es sich natürlich nicht so mies an, wie wenn man gefühlt mehr Versand als Produkt bezahlt. Ich werde mich weiter umsehen und hoffe, dass ich euch bald vielleicht eine einfachere Altermative zeigen kann. Tut mir Leid, dass das doch nicht so einfach ist, wie es mir zunächst vorkam.

Wenn ihr noch weitere Fragen habt, nur zu! Ich hoffe, ich konnte trotzdem einigen unglücklichen Seelen helfen und unnötige Investitionen vermeiden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am Januar 9, 2014 um 19:45 veröffentlicht. Er wurde unter Beauty abgelegt und ist mit , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

7 Gedanken zu „Das perfekte Make-up

  1. Laura sagte am :

    Oh wie schön du schreibst!! ich hab auch sehr trockene haut- sieht man damit wirklich nicht pudrig aus? Und welche creme verwendest du dadrunter! Ich find deine Seite ganz toll- eine wahre inspiration!!

    • Du bist so lieb, da werde ich ganz rot und freue mich riesig! Bei den Cremes bin ich selbst noch schwer am Testen, ich habe noch keine optimale Lösung gefunden, sondern nur welche, die den wenigsten Schaden anrichten: dazu zählt bei mir gerade die Melissen Creme von Dr. Hauschka. Gestern habe ich 3 Proben von Chris Farrell von meiner Kosmetikerin mitbekommen, die werde ich die kommenden Tage testen. Ansonsten bin auch ich immer noch auf der Suche :-(

      Und pudrig ist das Ergebnis nur, wenn man einen viel zu großen Schwung Make-up auf die Haut aufträgt, aber das merkt man schnell genug ;-) Ansonsten sieht man wirklich und tatsächlich gar nichts. Viele liebe Grüße!

      • Laura sagte am :

        Danke dir! Ich glaub ich teste es einfach mal und wenn du deine creme gefunden hast, dann freue ich mich wenn du einen post dadrüber machst!
        Ich schau jetzt ganz oft vorbei! Meine neue Inspirationsquelle – freu mich dich gefunden zu haben – sehr! So ich stöber noch ein bisschen!!

  2. Pingback: Products that saved my skin | reingeschlüpft

  3. Pingback: Chris Farrell Reloaded | reingeschlüpft

  4. Pingback: Bare Minerals Make up Review | reingeschlüpft

  5. Pingback: Top 11 Beautyprodukte | reingeschlüpft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s