reingeschlüpft

MBFW

Heute war es so weit, für mich ging es zur ersten Runway Show meines Lebens: die von Marc Stone. Meine innere Anspannung machte sich schon die ganze Fahrt über bemerkbar, ich suchte nach modischen Menschen, die es vielleicht auch zum Brandenburger Tor treiben würde. Hätte ich sie mal gesehen, dann hätte ich meine Station nicht verpennt und wäre nicht wie ein aufgescheuchtes Huhn durch den Bahnhof am Potsdamer Platz getingelt. Rechtzeitig habe ich es zum Glück aber dennoch geschafft.

Ein kleines Foto vorm Brandenburger Tor (ich bin gespannt, ob ich es jemals sehen werde…) und schon ging es in Richtung Zelt. Ja, mein Herz nahm einen großen Anlauf und ich muss zugeben, dass die ganzen übermodischen Menschen einen doch ganz schön einschüchtern. Mal abgesehen davon, dass ich heute alleine dort war und eine größere Portion Selbstbewusstsein dazu gehört, erhobenen Hauptes zum Eingang zu schlendern.

Puh, geschafft. Nach einem peinlichen Versprecher meinerseits stehe ich dann endlich im Zelt und war in der ersten Sekunde etwas entzaubert. Klar, es ist groß und ja, es sind viele Menschen, aber dennoch etwas abgespeckter und nicht so pompös, wie ich es mir bisher immer vorgestellt hatte.

marcstone_klein_140114_5

(Hauptsache, ich nehme den Laptop mit zur Fashion Week. Aber ja, ich weiß, dass Reporter und Blogger natürlich alles blitzschnell posten müssen. Keine Zeit zum Genießen, hopp hopp hopp!)

marcstone_klein_140114_3

Man erklärte es mir ganz schön: „hier ist man quasi gefangen“. Positiv betrachtet. Sponsoren wie Essie und Jules Mumm haben hier ihre Stände aufgebaut, an denen man sich die Zeit zwischen den Shows vertreiben lassen kann – einmal bitte Nägel lackieren, oder kostenlosen Sekt so viel man möchte. Die Entscheidung fiel mir unheimlich schwer: in der Mitte des Zelts (s. Foto), bekommt man kostenpflichtige Cola, bei Jules Mumm Freisekt. Öhm, ja…

Ich wunderte nicht lange im Zelt herum, da ging es auch schon rein zur Show, bei der ich mich fix in der 3. Reihe platzieren konnte. Die ersten beiden Reihen sind für die wichtigen Persönlichkeiten reserviert (gleich gibt’s auch noch ein Suchbild für euch), ab der 3. Reihe herrscht freie Platzwahl. Also Ellenbogen einsetzen und die Hacken schärfen.

Die Show war sehr beeindruckend. Mitreißende Musik, schöne Männer (in Schlüppis) und doch auch ein bisschen das Gefühl etwas Besonderes erleben zu dürfen. Achja, und das Wissen, dass man dem vor einem sitzenden Promi durch die Haare wuscheln könnte. Rein theoretisch.

marcstone_klein_140114_2

marcstone_klein_140114

Achtung, Suchbild: Wer findet Sarah Dingens und Manuel Cortez?

marcstone_klein_140114_4

Die Show war toll, der Gang der Männer in meinen Augen etwas gewöhnungsbedürftig (mit Sicherheit muss das so) und die Präsenz der Handys erschreckend. Manche Outfits konnte ich gar nicht genau betrachten, da ich durch den Bildschirm meines Nachbarn gucken musste. Ist die Show vorbei, löst sich alles fix wieder auf. Die Menschen strömen wie Ameisen in die große Halle, holen sich den dritten/vierten/fünften Sekt und/oder setzen sich hin, um das Erlebte mit ihren Freunden zu teilen.

Ein spannender Tag in einer groß umworbenen Woche, viel zu entdecken und zu sehen. Nach der Show saß ich einfach nur in der Halle und betrachtete für gut eine Stunde die Menschen, die sich dort tummelten – was gibt es Spannenderes?

Ich bin unheimlich gespannt, was mir die weiteren zwei Tage zeigen werden und halte euch auf dem Laufenden. Schlaft schön!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am Januar 15, 2014 um 00:27 veröffentlicht. Er wurde unter Articles, Fashion abgelegt und ist mit , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Ein Gedanke zu „MBFW

  1. Toller Bericht! Da wird man ganz neidisch…;) Neben meiner Arbeit ist auch ein Veranstaltungsort der Fashion Week und da hab ich heute morgen auch das ein oder andere Model sowie „übermodischen Menschen“ gesehen…würde auch zu gerne mal zu so einer Show gehen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s