reingeschlüpft

Die erste Woche mit Mia2

Ich werde noch ein richtiges Beautymäuschen! Vor 6 Tagen habe ich mir eine Mia2 Gesichtsbürste von Clarisonic gekauft und möchte euch nun von dieser ersten Woche erzählen – natürlich viel zu früh, um ein richtiges Urteil zu fällen, allerdings denke ich, dass meine Haut mir auch in dieser Zeit gezeigt hätte, dass sie ihre neue Routine nicht leiden kann.

Das ganze Drumherum und Pipapo spare ich mir mal am Anfang, mit was die Clarisonic geliefert wird, wie sie in der Hand liegt, ihre Akkulade- und Laufzeiten etc., darüber gibt es bereits genügend Einträge auf Blogs und den Teil habe ich irgendwann einfach nur noch übersprungen, da ich ihn nicht zum 20. Mal lesen wollte.

mia3

Nur ganz kurz für die, die (überraschender Weise) zum ersten Mal hier bei mir auf die Mia2 stoßen: sie ist eine elektrische Gesichtsreinigungsbürste, die eine 6x bessere Reinigung verspricht. Im Gegensatz zu vielen anderen Bürsten dreht sie sich nicht, sondern rotiert, sodass die Haut nicht gereizt und eine sanfte Reinigung garantiert wird. Innerhalb von einer Minute wird mit der Bürste über das Gesicht gefahren, ein automatischer Timer ist mit eingebaut.

mia4

Was soll ich sagen: seitdem ich Mia mein Eigen nennen kann, war ich die ganze Woche ab 20 Uhr bettfein, da ich es nie abwarten konnte, mein Gesicht zu waschen und mit der Mia zu massieren (ja, das ist ein netter Nebeneffekt). Ich nutze sie allerdings nicht wie beschrieben, als eine Abschminkbürste, sondern reinige mein Gesicht mit meinem Reinigungsöl und benutze sie anschließend. Das hat den Vorteil, dass 1. die Bürste nicht (so sehr) verschmutzt und gelb wird und 2. habe ich dann nicht das Gefühl, dass ich den ganzen Dreck einfach nur im Gesicht herumschleuder.

mia2

Ihr könnt jeden beliebigen Reiniger verwenden, Clarisonic legt eine kleine Probe von sich mit hinein, ich bin allerdings so empfindlich, dass ich keine Experimente wage und der Cleanser friedlich vor sich hinschlummert.

Bisher verwende ich die Mia2 sowohl abends zur Reinigung, als auch morgens unter der Dusche nur mit Wasser (ich will ja schnell Ergebnisse sehen, viel hilft ja bekanntlich viel ;-D). Bereits nach der ersten Anwendung war meine Haut weich wie ein Babypo und das gereinigte Gefühl ist unbeschreiblich. Früher bin ich abends oft ins Bett gegangen und fühlte mich trotzdem nicht sauber, dabei verwende ich lediglich Mineral Make-up.

Viele berichteten von einer anfänglichen Verschlimmerung der Unreinheiten, dies kann ich nur halb bestätigen. Meine Stirn, die durch kleine Mitesser uneben war, ist innerhalb dieser Woche nahezu komplett glatt, allerdings habe ich gerade 2 größere Mitbewohner über der Augenbraue, die allerdings auch am Abheilen sind. Größere Probleme werden wohl an den Tag geholt, die kleineren haben sich in Luft aufgelöst.

Dank meiner neuen Pflege pellt sich meine Haut nun schon seit über einem Monat nicht mehr und mit der Mia ebenfalls nicht – das war anfänglich meine größte Sorge.

Insgesamt wirkt mein Gesicht ruhiger und ebenmäßiger, lediglich die empfindlichen Wangen könnten minimal rosiger sein als sonst. Vielleicht werde ich in der kommenden Woche die morgendliche Verwendung einstellen, um der Haut etwas mehr Ruhe zu gönnen.

Oh achja, für viele vielleicht interessant: kleinere Poren oder weniger Mitesser kann ich noch nicht feststellen, das habe ich allerdings auch nicht erwartet, vor allem nicht in der kurzen Zeit. Mir war am wichtigsten, dass die Struktur der Haut feiner wird und man keine Unebenheiten mehr erkennt. Dieses Ziel habe ich nach einer Woche schon fast erreicht. Ob das Produkt auch in die Tiefe geht ist fraglich, werde ich in der nächsten Zeit aber sicher noch herausfinden.

In 3 Wochen bin ich wieder mit weiteren Erkenntnissen zurück ;-)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am Februar 28, 2014 um 12:56 veröffentlicht. Er wurde unter Beauty abgelegt und ist mit , , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

8 Gedanken zu „Die erste Woche mit Mia2

  1. Ich bin gespannt auf deinen nächsten Bericht und will jetzt auch unbedingt diese tolle Gesichtsbürste testen, klingt so vielversprechend!

    • Aber du hast doch schon so eine wundervolle Elfenhaut :) Ich glaube, das ergänze ich noch: für diejenigen, die keinerlei Probleme mit ihrer Haut haben, würde ich sie als unnötig erachten. Sie ist keine Zauberbürste, kann aber zu kleinen Erfolgen verhelfen :)

  2. Oh, das hört sich ja echt toll!
    Ich hab das Gefühl allein drüber zu lesen macht die Haut schon sanfter :D
    Liebe Grüße, Vicky

    http://www.gluehwurmi.blogspot.com

  3. Hallo du,

    wir freuen uns, zu lesen, dass du so begeistert bist von deiner Mia2 und wünschen dir und deiner Haut ganz tolle Ergebnisse mit ihr!
    Wenn du empfindliche Haut hast, könnte es tatsächlich ratsam sein, sie nur Abends zu verwenden statt zwei Mal am Tag. Oft ist es auch so, dass man eine noch mildere Reinigungsmilch benötigt, weil ja die Bürste schon so gründlich arbeitet und es darum kein Reinigunger mehr tun muss. Eventuell könntest du auch nach Ablauf der 3 Monate auf den noch sanfteren Delicate Bürstenkopf umsteigen…

    Hast du vielleicht Lust, deine kleinen Rezension mit Link zu deinem Blog auf unserer Facebook Pinnwand zu posten? Unsere beautybegeisterten Fans würden sich mit Sicherheit über deine Inpsiration freuen: https://www.facebook.com/ClarisonicDeutschland

    Alles Liebe, dein Clarisonic Team

  4. Bin gerade am überlegen, mir die Mia zuzulegen….du konntest jetzt ja schon länger testen, ist es eine empfehlenswerte Investition? Danke schonmal für deine Antwort! :)

  5. Pingback: Nach ein paar Monaten mit Mia 2 | reingeschlüpft

  6. Pingback: Chris Farrell Reloaded | reingeschlüpft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s