reingeschlüpft

„Ich habe mich auf der London Fashion Week wie eine Idiotin angezogen“

Ich kann es euch nicht vorenthalten. Ich kann es einfach nicht.
Eine ganz ähnliche Erfahrung habe ich Anfang des Jahres auf der Berliner Fashion Week gemacht und musste deswegen die ganze Zeit in mich hinein kichern, während ich den Artikel las. Um mich hatte sich damals niemand gekümmert, das war mir aber auch recht, schließlich kannte bis dahin noch niemand von euch mein Gesicht und nichts wäre mir unangenehmer gewesen, als SO irgendwo zu erscheinen. Völlig machtlos über das Bild und den Ort, an dem es erschienen wäre. Ich bin ja ein paranoider Klops.

______________________________

Ein Klick auf das Bild und schon seid ihr dabei!Processed with VSCOcam

___________________________

Auf jeden Fall hat mir der Artikel  mehr als ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und mir den Abend versüßt. An dem ich übrigens zum ersten Mal für mein Psychologie Fernstudium lernen wollte (vorlernen versteht sich, hat ja noch gar nicht wirklich begonnen!). Aber wie das immer so ist habe ich stattdessen den Rücken meines Ordners gestaltet, Geburtstage in meinen neuen Kalender eingetragen und meinen Schreibtisch aufgeräumt.

Das Gute am Prokrastinieren ist, dass man plötzlich nicht mehr vollkommen prokrastiniert, sobald es ein Ereignis gibt, das man KOMPLETT verprokrastinieren will. In verständlich: wenn ich etwas wirklich gar nicht machen mag, erledige ich vorher lieber all die anderen Dinge, die ich auch nicht gerne machen mag, aber lieber mache, sodass ich Dinge, die ich sonst auch nie erledigt hätte, plötzlich tue,  nur um der einen Sache aus dem Weg zu gehen. Nur so als Tipp am Rand. Sucht euch immer eine Aufgabe, die ihr partout nicht leiden könnt und staubsaugen, einkaufen und aufräumen klappt wie von allein.

Habt einen schönen Abend!

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am September 19, 2014 um 21:26 veröffentlicht. Er wurde unter Lifestyle abgelegt und ist mit , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Ein Gedanke zu „„Ich habe mich auf der London Fashion Week wie eine Idiotin angezogen“

  1. Sarah sagte am :

    Haha, ich liebe Vice, der Artikel ist großartig.
    Ich folge deinem Blog nun schon eine ganze Weile mit großer Begeisterung und ich hab mich total gefreut zu lesen, dass du Psychologie studieren wirst. Ich bin mit meinem Psycho-Studium in Hamburg nämlich gerade fertig geworden und beneide heimlich jeden, der diese super Zeit noch vor sich hat :) bei uns gab es übrigens ganze Seminare über und gegen Prokrastination, also faulenze lieber nochmal eine Runde, solange du noch kannst ;)
    Lieben Gruß und einen munteren Start in die Woche!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s