reingeschlüpft

Rucksackliebe

Wer mir ein wenig folgt, weiß zwei (drei) Dinge über mich:
1. ich studiere wieder
2. ich besitze keinen Rucksack (der kleine braune zählt nicht)
(3. ich bin zu alt, um nur die Schönheit und nicht den Nutzen der Dinge zu sehen)

Nachdem ich feststellen musste, dass mir das Taschen-Getrage mit etwas mehr Inhalt als einem Portemonnaie und einem Handy tierisch auf den Geist geht, ich mich dabei erwische, wie ich mehrmals die Woche über meinen Rücken klage (mit 23?!) und mir zusätzlich bewusst wurde, dass ein Laptop in der Uni ziemlich gut wäre, musste etwas Praktischeres her.

Klar, zunächst ein neuer Laptop. Mein Sony Vaio pfeift aus allen Löchern, klingt wie ein Staubsauger (ja, ich wurde während ich telefonierte und vor dem Laptop saß schon gefragt, ob ich gerade staubsauge) und friert mir alle 20min ein, sodass er die lustigsten Töne von sich gibt, falls ich gerade zufällig Musik spiele (manchmal kommt mir der erschreckende Gedanke, ob sich mir Außerirdische mitteilen wollen, doch das verdränge ich ganz schnell wieder). Dass mein Akku nur für das Hochfahren reicht, muss ich eigentlich gar nicht mehr erwähnen. Also habe ich seit Samstag einen neuen Laptop, der nur darauf wartet, mitgenommen zu werden.

Und worin geht das besser, als in einem Rucksack?
Tadaaaaaaa! Hier mein neustes Schmuckstück.

IMG_3879

Von Zara men.

Ich gebe zu, so ganz unglaublich praktisch ist er nicht, aber da muss jeder für sich selbst definieren, wie praktisch genau so ein Rucksack sein muss. Für mich ist ein Rucksack generell schon einmal viel praktischer als eine Tasche, auch wenn er innerhalb der Rucksack-Kategorie eher im unpraktischen Segment eingeordnet wäre. Dieser hier ist aber einfach nur wunderschön, groß, das Kunstleder ist wirklich butterweich und sieht sehr hochwertig aus. Als ich die Maße des Rucksacks im Internet enteckte (natürlich erst nachdem ich die Bestellung bereits aufgegeben habe), befürchtete ich zunächst, dass von mir nicht mehr viel übrig sein würde, wenn er erstmal auf meinem Rücken sitzt. Falsch gedacht: das weiche Kunstleder ist so knautschig, dass er schön in sich zusammen fällt und überhaupt nicht groß und massiv wirkt. Gleichzeitig auch ein kleiner Nachteil, er ist demnach nicht stabil und fällt sehr fluffig in sich zusammen, sofern er nicht vom Inhalt gestützt wird.

Mir ist das wurscht, meine Taschen kriechen auch immer irgendwo wie ein Flatschen auf dem Boden herum, das darf mein Rucksack auch. So lange seine beiden Träger ihr Gewicht auf meinen Schultern verteilen und mir dabei nicht das Blut abschnüren gilt er für mich als praktisch. Und schön dazu ist er auch noch.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am Oktober 27, 2014 um 17:27 veröffentlicht. Er wurde unter Accessoires, Fashion, New In abgelegt und ist mit , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

5 Gedanken zu „Rucksackliebe

  1. Das mit dem schwerem Tragen für die Uni kenne ich auch. Aber irgendwie versetzt mich das Gefühl vom Rucksacktragen wieder in die Schule zurück und so richtig wohl fühle ich mich nicht. Aber es ist so bequem. Wahrscheinlich einfach Gewöhnungssache…Hoffentlich!

    • In der Schule habe ich mit ca. 14 aufgehört Rucksäcke zu tragen… aber mal abgesehen davon verbinde ich mit der Schulzeit nur Schönes, deswegen habe ich diese Assoziation wohl nicht :-D So pudelwohl fühle ich mich auch nicht, aber wohler als mit Rückenschmerzen… viele Grüße!

  2. Witzig, dass er auf deinen Fotos sooo schön aussieht und unbedingt von mir gekauft werden möchte und auf den zarabilder eher nicht so; ) Danke für den Tipp:)

  3. Genau das dachte ich mir nach einem Semester mit Tasche auch, immer diese Schlepperei! Habe jetzt zum Geburtstag auch einen neuen schönen Rucksack bekommen und mein Rücken freut sich mit mir :D
    Deiner ist übrigens auch sehr schön ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s