reingeschlüpft

Weihnachtszeit

Der Satz „Man kann nie früh genug anfangen…“ stimmt hier nicht ganz. Zuerst hatte ich ihn hier nämlich als ein Statement stehen, bis ich genauer darüber nachdachte und zu dem Entschluss kam, dass man sehr wohl zu früh damit anfangen kann, sich aktiv auf Weihnachten vorzubereiten. Damit meine ich nicht die Freude auf Weihnachten, sondern die unausweichliche visuelle und auditive Konfrontation mit dem Thema. Seit September/Oktober findet man vereinzelte Weihnachtsprodukte in den Läden, die mir dann doch etwas missmutig aufstoßen, wenn ich noch im Sommerkleid die letzten warmen Sommerstrahlen genieße.

Aber ich hoffe und denke, dass wir uns 4 Tage vor dem 1. Advent alle einig sind, dass man so langsam mit der Vorbereitung beginnen darf.

1

Adventskerzengestell von Depot, Minivasen von H&M

Das Schöne an der ersten so richtig (!) eigenen Wohnung ist, dass man sie genau so gestalten kann, wie man mag. Gut, in den meisten (so wie in meinem) Fällen, hat man hier noch nicht die finanziellen Mittel, um alle Träume zu verwirklichen, aber man fängt einfach klein an und arbeitet sich langsam nach vorne. So wie dieser schöne Kerzenhalter von Depot für 13€. Ich befürchte, dass er mittlerweile wieder um 10€ teurer sein wird, da dies ein besonderes Angebot war, das nur über 1-2 Wochen ging. Online konnte ich ihn leider nicht finden, kann euch aber diesen tollen Kerzenhalter empfehlen. Es war eine ziemlich kniffliche Entscheidung, aber letztendlich habe ich mich dann für den hier gezeigten entschieden, da er 1. günstiger war (oho, 2€!) und man 2. irgendwie „mehr“ für sein Geld bekam. Außerdem macht sich dieser besser auf einem Regal oder einer Kommode, der andere ist doch eher für einen Tisch gemacht, der bei mir so noch nicht existierte.

Und da ich noch nicht genug von dem ganzen Weihnachtskram habe, mich mein Blick aufs Konto aber deprimiert, kompensiere ich den Kaufdrang einfach mit einer kleinen Zusammenstellung von weiteren zauberhaften Gegenständen.

 

christmas time

 

christmas time von reingeschluepft

(ich wünschte ich wüsste, warum polyvore das Ganze unscharf darstellt)

Um am Ende dieses Beitrages eure Weihnachtsstimmung zu garantieren, gibt es noch ein Weihnachtslied, das mir jedes Jahr aufs Neue das schöne Weihnachtsgefühl vermittelt. Einfach, weil es mich durch die Kindheit begleitet hat und Weihnachten in meinen Augen immer eine Kindheitserinnerung bleiben wird, die den Zauber auch im Erwachsenenalter bewahren kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am November 26, 2014 um 15:10 veröffentlicht. Er wurde unter Interior abgelegt und ist mit , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s