reingeschlüpft

Top 11 Beautyprodukte

Hallo ihr Lieben,

ihr wisst – und ich sage es vor jedem Beautybeitrag, aber man weiß ja nie, wer gerade neu dazu kommt -, dass ich kein Beautymäuschen bin und meine Kompetenz diesbezüglich deutlich einschränken mag. Aber ich habe eine sehr empfindliche Haut und achte deswegen auf eine gute Verträglichkeit, sodass es für all die Sensibelchen unter euch vielleicht doch interessant sein mag.

Eine liebe Leserin fragte gerade erst gestern nach meinen liebsten Beautyprodukten (ich glaube ich habe in nur 3 Sätzen mindestens 15 Mal das Wort Beauty verwendet…) die ich immer wieder benutze und die ich auch immer wieder nachkaufen würde. Um ehrlich zu sein nehmen diese 11 Produkte über die Hälfte meines Gesamtbeautybesitzes ein (bin ich froh, dass meine Leidenschaft nicht auch noch hier liegt, dann würde ich nicht nur am Ende des Monats sondern vermutlich den ganzen Monat Nudeln mit Ketchup und Rührei essen) und ihr dürftet die meisten davon schon kennen, aber nichtsdestotrotz gibt es hier eine Gesamtübersicht über die Sachen, die ich wirklich gerne mag und die ich immer benutze. Wenn ich bereits etwas ausführlichere Artikel über die Produkte geschrieben habe, verlinke ich euch diese immer im Namen, also müsst ihr ihn nur noch anklicken.

Lippenstifte

Dürfte so ziemlich das Wichtigste sein, das ich neben dem Mascara (hier habe ich aber keinen guten, sondern nur günstige – Ideen, Anregungen?!) und meinem Augenbrauenstift besitze. Früher habe ich nie verstanden, warum meine Mama ohne Lippenstift nicht aus dem Haus gehen wollte und einen mittelschweren Nervenzusammenbruch erlitt, wenn sie unterwegs merkte, dass sie ihren Lippenstift vergessen hatte. Heute verstehe ich es, denn mir geht es genau so. Ganz so schlimm ist es dennoch nicht, ich ziehe ihn tagsüber nicht akribisch nach und schaue alle 30min in den Spiegel um zu schauen, dass er auch noch an Ort und Stelle ist, aber verlassen tue ich das Haus ohne tatsächlich nicht mehr. Sei es auch nur ein leicht eingefärbter Labello. Aber nackig auf den Lippen? Das gibt es bei mir eigentlich nicht mehr.

Vermutlich einfach auch, weil ich 1. relativ blass bin und finde, dass etwas Farbe auf den Lippen einen angenehmen Kontrast schafft und 2. weil meine Outfits ohnehin sehr monochrom und einfach sind und man es dadurch ganz leicht etwas interessanter machen kann.

Meine drei Lieblinge sind alle höchst erschwinglich und: Der obere ist von Astor 027 MATTE Elegant Nude und für für 7,29€ UVP erhältlich. Ein schöner matter, dunkler „Nudeton“ (für mich ist Nude eigentlich etwas anderes, aber er ist wirklich relativ dunkel ohne dabei aufdringlich oder stark auffällig zu sein). Ihn trage ich gerne, wenn ich etwas mehr Kontrast auf den Lippen haben, aber dabei natürlich aussehen möchte.

Unten links sehen wir einen schönen Coralton von Catrice in der Farbe 290 Sweet Coraline, den ich für 3,45€ vor… 2 Jahren bei DM gekauft habe. Er ist nicht matt und fühlt sich im Gegensatz zu den anderen beiden cremig auf den Lippen an, ist aber wirklich deckend und hinterlässt einen tollen, sommerlichen und frischen warmen Coralton. Wer hier eine starke Haltbarkeit erwartet ist fehl am Platz, durch die doch eher cremige und „aufliegende“ Textur (dadurch deckt er sehr gut ohne zu bröckeln) lässt er sich auch leicht wieder abwischen. Da er sich auf den Lippen aber eher anfühlt wie ein Labello und ich für den Preis auch gerne 2x mehr schmiere, ist mir das ziemlich egal. Ich mag ihn sehr, gerade im Sommer.

Der letzte, unten rechts, ist mein Dauerbrenner, Alltagsbegleiter, Lieblingslippenstift. Eigentlich alles was ich brauche, wenn ich keine Ahnung habe was ich an dem Tag möchte, wenn es egal ist, was ich trage und wenn ich einfach gerade keinen anderen zur Hand habe (den hier habe ich nämlich 3x, der immer in verschiedenen Taschen rumfliegt und irgendeinen findet man immer). Er ist dem von Astor recht ähnlich, allerdings ein wenig heller. Ebenfalls matt von Kiko Velvet Mat in der Farbe 612. Egal was ist, er passt immer. Immer. Wirklich immer. Für 6,90€ ist es eurer. Er hält übrigens recht gut, man muss ihn zwar nach dem Essen wieder erneut auftragen, durch die relativ natürliche und neutrale Farbe fällt es aber gar nicht negativ auf, wenn er mal nicht optimal nachgezogen oder überhaupt aufgetragen wurde, das vermischt sich sehr gut mit der eigenen Lippenfarbe. Gut für faule Frauen wie mich.

Die kommenden Bilder sind leider nicht der Wahnsinn, ich hab’s nicht so mit farbgetreuen Bildern, aber vielleicht helfen sie euch ja doch ein wenig.

IMG_8892

Kiko Matt 612

IMG_20150613_201511

Catrice Ultimate Color 290 Sweet Coraline

IMG_20150707_203027

Astor MATTE 027 Elegant Nude

IMG_20150725_191827

Augenbrauen

Ja äh, der Augenbrauentrend ist kaum zu übersehen und ich muss gestehen, dass ich erst mit ca. 19 oder 20 herausgefunden habe, dass ich Augenbrauen habe, bzw. dass man gut daran tut diese zu betonen. Ihr könnt euch denken, dass bei meiner Haarfarbe dunklere Augenbrauen nicht echt, sondern die Härchen hell sind. Ich habe nicht wirklich viele, aber auch nicht wirklich wenig Augenbrauen, wenn ich mal allen Mut gesammelt und sie habe färben lassen, musste ich sie nicht mehr ergänzen oder nachmalen, weil sie so schon gut aussahen, aber ich habe dennoch eher schmale Brauen.

Nichtsdestotrotz habe ich einiges probiert, von billigen Drogeriestiften, von selbstgefärbten Augenbrauen (NIE – WIEDER), bis hin zu Augenbrauenpuder. Aber am Ende macht seit ein paar Monaten der Augenbrauenstift von MAC in der Farbe Lingering und einem stolzen Preis von 18€ das Rennen. Gut, dass ich für diverse Ferientierpflegejobs immer Douglasgutscheine bekomme, denn anders hätte ich ein zu schlechtes Gewissen. Aber es lohnt sich wirklich. Man kann die Braue damit sehr gut auffüllen, ohne dass sie dabei gemalt erscheinen, das habe ich so bisher nie erlebt.

Um meine Brauen etwas durchzukämmen (meine Brauen sind alles andere als geordnet und morgens stehen sie in alle Richtungen ab) nehme ich einfach das farblose Augenbrauengel von alverde für 3,95€. Vielleicht gibt es hier bessere Produkte, aber für meine Zwecke reicht dieses hier vollkommen und für den Preis und die Haltbarkeit (ich komme damit sicher ein Jahr hin?!) habe ich gar keine Lust mich anderweitig umzusehen.

IMG_8905

IMG_8862

 

Haare

Diese für mich geniale Erfindung wird auch von den einen geliebt und von den anderen gehasst. Der Tangle Teezer für 15€ spaltet die Frauenwelt. DM und Müller haben bereits um 5€ günstigere Alternativen, was für eine Plastikbürste natürlich weiterhin viel Geld ist, aber ich habe es nicht glauben wollen und habes dennoch gewagt und bin überglücklich: ES LOHNT SICH!

Meine Haare würde ich nicht als störrisch oder schwierig bezeichnen, sie sind nicht dick, sondern eher fein und dafür habe ich aber relativ viele Haare. Normaler Weise habe ich keine großartigen Probleme mit ihnen. Da ich aber eine Naturwelle habe ist es unmöglich sie nach dem Duschen nicht zu kämmen (ich weiß, sie gehen kaputt wenn man sie nass kämmt, blabla, mir egal) aber mit normalen Bürsten komme ich bei der Länge einfach nicht durch, ohne anschließend riesige Haarbüschel auf dem Boden zu finden.

Ich wagte es und kaufte ihn und ich bin hin und weg. 1, 2 Mal durch die Haare gefahren, alles ist gekämmt, nichts hat geziept, alles ist glatt und schön. Es ist wirklich wie ein Wunder für mich und für meine Haare i-d-e-a-l. Allerdings habe ich schon von einigen Frauen gelesen, die ihn nicht so super finden, ich denke, hier kommt es tatsächlich stark auf die eigene Haarstruktur an.

IMG_8898

Deo

Hier gibt es eigentlich gar nicht so viel zu sagen, ich liebe die Wolkenseifendeos einfach.  Ein Töpfchen kostet 7,50€ was tatsächlich recht happig ist, allerdings reicht dieses auch für ca. 3-4 Monate (bei mir) und beschert euch ein geruchfreies Leben ohne Mief und Muff. Bei mir klappt es zumindest und bei vielen anderen auch. Die Deos sind ohne Aluminium, heißt nicht krebserregend, aber auf der anderen Seite auch nicht schweißstoppend. Ihr werdet also vielleicht etwas mehr schwitzen, allerdings ohne dabei zu riechen. Bei mir funktioniert das sogar bei Polyesterblusen und das, obwohl ich darin IMMER gemüffelt habe (keine Angst, nicht so, dass ich damit einen Raum gefüllt habe, aber wenn ich meine Nase unter meine Achsel gesteckt habe, wollte ich da nicht bleiben).

Beide Deos habe ich geschenkt bekommen, ohne mir vorher irgendeinen Duft auszusuchen oder darüber gelesen zu haben, aber beide riechen einfach umwerfend und himmlisch, deswegen wage ich mal zu behaupten, dass alle einfach wunderbar riechen.

IMG_8914

Gesicht

So, hier der für mich komplizierteste Teil, aber im Grunde habe ich schon über alle berichtet. Das Garnier Mizellen Reinigungswasser für ca. 5€, das mir meine abendliche Abschminkroutine erleichtert und meiner Haut geholfen hat, sich nicht ständig zu pellen.

Das Mineral Essence Make-up, das mir auf Grund des geringeren Glanzes und etwas geringeren Deckkraft (es sieht einfach natürlicher aus) etwas besser gefällt als das Mineral Makeup von Bare Minerals. Am Ende verwende ich aber beide und mag auch beide, aber ich habe mich dafür entschieden, dieses hier zu nennen. Es kostet leider happige 43€ bei meiner Kosmetikerin, reicht aber auch ein gutes halbes Jahr bis Jahr (je nachdem, wie gut ich es damit meine).

Und die Mask L von Chris Farrell, die ich in gemeinsamer Kooperation zugeschickt bekommen habe und noch immer liebe. Der Duft ist genial und sie hat mich von meiner doch mittelschweren Akne auf dem Rücken befreit. Einfach wie eine Maske dünn auftragen, über Nacht einwirken lassen und nach ein paar Tagen/Wochen das Wunder bestaunen.

IMG_8903

Dieses Rouge ist wahrlich zauberhaft. Es ist von alterra (Rossmann) und kostet wahnsinnige 2,99€ und hat mein viel viel teureres Clinique Puder mit Freude abgelöst. Es zaubert einem rosige Wangen, einen zarten Schimmer und vor allem ist es fast unmöglich, dass man überschminkt oder gar balkig aussieht. Es verteilt sich einfach gleichmäßig, ohne Ecken und Kanten und ich bin hin und weg. Wirklich, es ist fabelhaft!

img_20150602_074215


So, ich hoffe ich habe mir nicht zu stark einen abgebrochen, aber diese Produkte kann ich alle mit einem guten Gewissen vertreten und weiter empfehlen. Aber wie das immer so ist, Kosmetik ist stark subjektiv. Das, was ich gut finde und gut vertrage muss nicht auf euch zutreffen. Aber es kann. Und weil wir ja alle ganz experimentierfreudig sind und ich gerade selbst erstaunt bin, dass die Produkte größtenteils tatsächlich so günstig sind, ist ein kleiner Test vielleicht doch nicht so ganz ausgeschlossen.

Viel Spaß damit und habt einen schönen Donnerstag!

Eure reingeschlüpft

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am September 3, 2015 um 10:10 veröffentlicht. Er wurde unter Beauty abgelegt und ist mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

8 Gedanken zu „Top 11 Beautyprodukte

  1. Elegant Nude von Astor mag ich auch ganz gern, mein unangefochtener Favorit ist aber Flirt Natural, den find ich sooo schön. Und als Wimperntusche kann ich dir die 2000 Calories von Max Factor empfehlen, die kostet mit Rabatten bei Rossmann so um die 6€, oder, wenns die Luxusvariante sein soll, die Double Wear von Estee Lauder. Wirklich, die ist fabelhaft (aber eben leider recht teuer).

  2. Die Astor Lipbutter gehört auch zu meinen Favoriten. Allerdings kann wüsste ich nicht, für wen der Ton überhaupt im Nude-Bereich liegen sollte.

    Was das Aluminium im Deo angeht: Bitte nicht dem Hype aufsitzen! Auf „Der Blasse Schimmer“ hat Adelsblass und Kunterbunt (sie ist Molekularbiologin) einen sehr guten Artikel darüber geschrieben, warum diese Studie mit

    • … einer Hand voll Frauen absolut keine Aussagekraft hat. Falls es Dich interessiert:
      http://www.der-blasse-schimmer.de/2015/04/aluminium-in-deodorant/
      Die Menge an Aluminum, die wir über’s Essen aufnehmen ist wesentlich größer.
      Wenn Du mit Deinem Wolkenseifen-Deo zufrieden bist, super – Nur rollen sich mir immer die die Zehennägel hoch, wenn Blogs dieses Gerücht weiterverbreiten.

      Grüße und einen schönen Tag Dir!

      • Danke liebes einhornmädchen für deinen kritischen Einwand! Ich habe den Artikel nun gelesen und ich stimme dir zu, man sollte nichts verteufeln, was nicht da ist. Letztendlich bin ich aber dennoch der Meinung – gerade, weil du auch sagst, dass wir über die Nahrung viel mehr Aluminium in uns aufnehmen – dass Alu nichts oder nur wenig in unserem Körper zu suchen hat. Wenn ich die Menge etwas reduzieren kann, weil ich kein aluhaltiges Deo verwende, dann ist das immerhin ein Anfang :-) Aber ich werde das ergänzen, danke dir! Viele Grüße!

  3. Reike sagte am :

    Die Wolkeseifendeos find ich echt interessant. Mir stellt sich nur die Frage, ob sie weiße Rückstände auf der Haut hinterlassen? Vielleicht kannst du mir da ja weiterhelfen :)
    Zum Thema Wimperntusche hätte ich auch noch einen Tipp für dich – die „Colossal Go Extreme Waterproof“ von Maybelline find ich echt super! Macht schöne lange, aber natürliche Wimpern und übersteht sogar Schwimmbadbesuche o.Ä. einwandfrei. Oder aber, falls du eher wasserlösliche bevorzugst, die „Extra Volume Collagene“ von L’Oreal. Ein sehr ähnliches Ergebnis wie bei der ersten nur eben nicht wasserfest.
    Vielleicht ist ja eine für dich dabei
    Liebe Grüße :)

  4. matchamilady sagte am :

    I feel the same, I must have lipstick on. It’s just such a great cosmetic to complete as outfit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: