reingeschlüpft

14 4 16

Keine Ahnung, wieso ich die Jeansjacke so selten trage. Sie sitzt so wunderbar, ist wirklich sehr bequem und vor allem so vielseitig. Da die meisten Jacken die ich habe über den Po gehen, ist diese hier eine angenehme, firgubetonte Alternative (um es mal in den Worten meines Freundes zu sagen: „Na, heute mal nicht im Sack?“)

Das Kleid ist eines meiner besten Käufe von Primark gewesen. Die ganze Problematik um Primark ist übrigens nur so stark entstanden (im Gegensatz zu all den anderen Läden, in denen wir kaufen, die letztendlich genau so produzieren), weil es tatsächlich in den Augen vieler Menschen Wegwerfmode ist. Man geht rein, denkt sich „Wow, das ist alles so billig“, wühlt sich durch die Sachen „Oh, das ist ja niedlich. Werde ich das anziehen? Ach egal, für die 3€ kann ich das mal mitnehmen“. Schwupps ist es gekauft, wie die anderen 26 Teile die auch irgendwie nur „solala“ sind und am Ende wird vieles gar nicht und wenn nur wenige Male getragen.

Primark ist für mich wie alle anderen Ketten ein Ort, an dem ich die Augen offen halten muss. Wie sind die Stoffe, wie sitzen sie, lassen sie sich in meine Garderobe integrieren, möchte ich sie noch lange tragen? Wer dort so einkauft, der macht nichts falscher als bei den anderen Läden, in die wir in der Stadt vielleicht mit besserem Gewissen gehen. Da sollte – meiner Meinung nach – niemand den Zeigefinger heben und auf Primarkkäufer zeigen, wenn sie selbst zu H&M und Konsorten gehen.

Wer grundlegend etwas ändern möchte, muss ganz wo anders anders ansetzen. Aber ich wollte aus diesem Beitrag keine Grundsatzdiskussion machen. Nur eine kleine Anmerkung für die, die vielleicht neu bei mir vorbei schauen.

Wer hätte übrigens gedacht, dass die weißen (!) Chucks einen Sommerurlaub überleben, in dem ich mit ihnen eine 4-stündige Strand-Quad-Tour gemacht habe. Einmal in die Waschmaschine bei 30°C geschmissen, gut, zu sagen sie sehen aus wie neu wäre übertrieben, aber sie sind wieder völlig alltagstauglich. Ein Glück!

IMG_0275

IMG_0283
(the ultimate : „I have no idea what to do with my hands“ – picture)

IMG_0292

IMG_0294

IMG_0277

Jeansjacke – H&M (sehr alt, ähnliche hier, hier und hier)
Kleid – Primark
SchuheConverse
Tasche – noname
Uhr* – Cluse
(*ich habe sie von Cluse zugeschickt bekommen, ich habe nicht für sie bezahlt)
Advertisements
Dieser Beitrag wurde am April 14, 2016 um 11:32 veröffentlicht. Er wurde unter Daily Outfit, Fashion, Uncategorized abgelegt und ist mit , , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

3 Gedanken zu „14 4 16

  1. Sieht lässig und doch zugleich ‚fully dressed‘ aus, das Outfit gefällt mir echt gut!

  2. So simpel und doch so schön! Gefällt mir richtig gut! Xoxo, Viv

  3. Maria sagte am :

    hallo! ich bin mit dir einverstanden. Die erste mal als ich in primark war, kaufte ich viel viel Kleidung. ich sagte : egal, es ist sehr billig. Die qualität ist nicht gut. In meiner meinung ziehe ich vor in Zara oder H&M kaufen. Ja, weniger Kleidung aber besser !
    (entschuldigung, meine deutsch ist schlecht..ich bin studentin !)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: