reingeschlüpft

30 4 16

Es ist soso schwer sich gerade anzuziehen, vielleicht geht es euch ähnlich. Mal abgesehen von dem Wintereinbruch in der letzten Woche, bei dem ich übrigens nur ein Lederjäckchen mit nach Berlin genommen habe, weil ich etwas zu naiv war, um in den Wetterbericht zu gucken, bei dem man wieder seine Wollpullis auspacken konnte, mangelt es mir tatsächlich an „Übergangskleidung“.

Die letzten Jahre habe ich mich so darauf konzentriert, hochwertige und warme Pullover für den Winter zu finden, weil ich immer so gefroren habe, dass ich jetzt bis auf 4 lange Cardigans irgendwie rein gar nichts habe, um es unter einer Übergangsjacke zu tragen. Die langen Cardigans darunter gehen gar nicht unter einer Jacke (schwarzer langer Cardigan unter der schwarzen Lederjacke ist noch das höchste Bad der Gefühle), alles flattert und schlackert und sieht – in meinen Augen – irgendwie merkwürdig aus. Aber auf kurze Strickjacken oder Pullover kann ich nicht zurückgreifen (weil nicht existent) und so trage ich jetzt halt Winterpullover, ohne Jacke drüber. Geht erstmal auch noch.

Denn ich darf und will ja nichts Neues kaufen und das klappt bisher auch wirklich sehr gut. Ich meide Kleidungsläden, ich meide Onlineshops, auch wenn ich mich manchmal inspirieren lasse und mich dabei aber konzentrieren muss, mir wirklich nur Anregungen zu suchen und keine neuen Ideen, was jetzt unbedingt noch gekauft werden muss.

Mir hilft es sehr, mich in meinem Leben anderweitig umzuschauen und zu gucken, was mir wichtig ist. So habe ich vor 2 Monaten begonnen Sport zu machen weil, dazu eine kleine Geschichte: Ich lag beim Ultraschall, der Arzt stutzte und fragte: „Sie fahren nicht so viel Fahrrad, oder?“, ich ganz verdutzt: „Hm, na ja, eher im Frühling und Sommer wieso?“ – „Na ja ihr Muskel hier, der vor allem durch das Fahrradfahren trainiert wird, ist bei ihnen unterentwickelt“. Ja äh. Peinliche Stille und das war der Moment in dem ich mir dachte, dass ich etwas ändern muss. So plane ich statt der Stadtbummelgänge eher mal einen Gang ins Fitnessstudio ein, was auch dazu führt (ohne, dass man jetzt objektiv schon eine Veränderung wahrnehmen könnte), dass man sich körperlich viel besser fühlt. Kennt ihr das, wenn ihr seit Wochen nur rumliegt und sich alles so weich anfühlt? Damit meine ich jetzt nicht den Speck oder an was auch immer ihr gerade denken mögt, sondern die eigene Körperhaltung und die Körperspannung. Alles fühlt sich so unglaublich vernachlässigt an. Und seitdem ich es tatsächlich 3x die Woche zum Sport schaffe, fühle ich mich viel „angespannter“, aber im positiven Sinne. Lange Rede kurzer Sinn, es hilft mir, mich weniger mit Mode zu beschäftigen und  mich in meiner bisherigen Kleidung auch mal wieder neu und anders zu fühlen, weil sich der Körper anders anfühlt.

In diesem Sinne gibt es ein Outfit mit altbekannten Teilen und einem Winterpulli, der wohl zu einem meiner Lieblingskäufe des letzten Jahres gehört.

Habt einen schönen Samstag!

IMG_0451

IMG_0437

IMG_0439

Pullover – Zara (Sale WS16)
Hose – Zara (sehr alt)
Schuhe – H&M
Tasche* – Hieleven
(*sie wurde mir von Hieleven zugeschickt, ich habe nicht für sie bezahlt)
Advertisements
Dieser Beitrag wurde am April 30, 2016 um 15:19 veröffentlicht. Er wurde unter Daily Outfit, Fashion abgelegt und ist mit , , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

3 Gedanken zu „30 4 16

  1. Ja, das mit der Übergangskleidung kenne ich. Entweder gibt es morgens die Wahl Pullover der T-Shirt. Entweder ist mir also viel zu warm unter einer Jacke oder viel zu kalt. Deswegen hab ich mir jetzt ein paar Longsleeves zugelegt (da gibt es ja mittlerweile auch ganz coole) und das ist perfekt!

    • Mir sind Longsleeves echt noch zu kalt :-( Ich trage die ja immer unter einem Pulli und unter dem Longsleeve sogar auch noch ein Top :-D Aber es würde mir nie reichen nur ein solches zu tragen, zumindest nicht bei ca. 10 Grad. Deswegen brauche ich eine „3. Schicht“, haha. Ich Frostköttel.

      • Haha, dann sind Longsleeves natürlich nichts für dich. Aber mit einer Leserjacke oder einem dünnen Mantel sind sie für mich perfekt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: