reingeschlüpft

About

24 | Grafikdesignerin | Psychologiestudentin | Deutschland

Portrait

Portrait2

Portrait3

Bei Fragen, Interesse an Zusammenarbeiten und Anregungen wenden Sie sich bitte an 
reingeschluepft@gmail.com
Please contact me via 
reingeschluepft@gmail.com
___
 
Bei der Benutzung meiner eigenen Bilder bitte Credit und aktiven Link auf „www.reingeschluepft.wordpress.com“ angeben

Please do also credit or link my pictures, if you use them. 

25 Gedanken zu „About

  1. Lisa sagte am :

    bist du schön!

  2. Barbara sagte am :

    Viel Erfolg, Bloggerin.

  3. Astrid K. sagte am :

    gesucht – sofort gefunden. und jetzt sprachlos.
    bestenfalls kann ich das arg strapazierte „wow“ von mir geben.
    rundum ein wunderschöner blog!
    grüße aus dem hinterhof ;-)
    t-bird + a.

  4. Liebes Kullerkind ;), du bist wunderschön und dein Blog ist eine pure Freude fürs Auge! :) Sag mal, fotografierst Du dich selbst? Ich wollte auch einen Blog starten, aber an einem Fotografen ist die Idee gescheitert

    • Vielen Dank liebe Ellen! Ja ich fotografiere mich meistens selbst. Die Fotos, die draußen entstehen mache ich natürlich nicht ich, da muss mein Freund aushelfen. Die, die du vor der weißen Wand siehst sind allerdings mit Hilfe eines Stativs geschossen. Das ist wirklich einfach, daran soll dein Blog in keinem Fall scheitern. Viel Erfolg ;-)

      • Ich denke tatsächlich wieder darüber nach! :) Welche Kamera setzt Du ein? Ich mache mir gleich den Druck, dass die Kamera auch perfekt sein soll :)))))
        p.s. Habe mir Deine hochgeschnittenen schwarzen Heels von Zara heute gekauft. Sei sind wunderschön, absolut sophisticated und morgen trage ich sie zu meiner Geburtstagsparty! Danke! <3 <3

      • Ich habe eine Canon EOS 400D, die habe ich seit ich 16 bin und sie leistet mir gute Dienste ;-) Da gibt es aber heute deutlich besseres auf dem Markt und das auch zu fairen Preisen. Das mit den Zara Schuhen freut mich, alles gute Nachträglich, ich hoffe, dass du einen schönen Tag in tollen Schuhen hattest!

  5. Ah, danke! :) Sie waren wunderbar, ich habe die ganze Nacht durchgetanzt und konnte am nächsten Tag noch gut gehen :))

  6. mopotkan sagte am :

    Bezaubernder und super cooler Blog! Deine Bilder sind grossartig, und ich lese gerade, dass du dich selbst fotografierst. Das mache ich auch, und ich lass mich sehr gerne von dir inspirieren :-) Deine Looks find ich auch super chic und feminin, einfach nur einzigartig schön
    Würd mich freuen, wenn du auch bei mir vorbeischauen würdest. Nur her mit dem Feedback :-)

    http://www.theyellowcoat.net

  7. Anne sagte am :

    Hey!
    Großartiger blog. Bin gerade erst gestern auf ihn gestoßen, aber habe schon locker 3 Stunden hier verbracht.
    Ich liebe deine Fotos, es macht einfach Spaß sich schöne Menschen in schönen Klamotten anzuschauen.
    Besonders deine Posts zu deinem Psychologiestudium haben mir sehr weitergeholfen. Vielen Dank dafür! Jetzt muss ich mich nurnoch bewerben, fleißig sein und ne Portin Glück haben (ich möchte in Österreich studieren).
    Alles Gute weiterhin mit den Blog.
    Du hast jetzt eine eifrige Leserin mehr :)

    Anne

    • Hallo liebe Anne, das freut mich riesig! :) Das ist so schön zu hören! Vor allem, dass dir der Beitrag bzgl. des Studiums so gut gefallen hat. Ich drücke dir alle Daumen, die ich habe und wünsche dir ganz viel Glück!

      Alles Liebe

  8. welches „Paket“ von WordPress hast du ? Also Premium, Kostenlos etc. :)

  9. Hannah sagte am :

    Hey liebe reingeschlüpft!
    Ich spiele schon länger mit dem Gedanken, einen Blog zu starten.
    Deshalb wollte ich dich mal so fragen, wie du dazu gekommen bist, Bloggerin zu werden und wie du es geschafft hast so viele „Zuhörer“ zu gwinnen. Denn momentan scheint es bei mir nicht viel Sinn zu machen einen Blog zu starten, da ich auf Instagram nur sehr wenige follower habe und sich daher mein Blog nicht sehr schnell verbreiten würde..
    Wie hast du das gemacht? Hattest du schon mehrere follower auf Instagram wie du deinen Blog gestartet hast, oder sind die erst mit der Zeit gekommen?

    Danke schon mal im Voraus für deine Antwort!

    P.S. dein Blog ist wirklich spitze und ich bin sicher du inspirierst viele Menschen (auch mich ;)))
    Deine Hannah

    • Hallo liebe Hanna und vielen lieben Dank für deine süßen Worte, das hat mich sehr gefreut :-) Ich denke, dass gleich zu Anfang einfach wichtig ist, dass du den Blog FÜR DICH machst und zwar deshalb, weil es dir Spaß macht, du den Menschen etwas zeige und mitteilen möchtest und eben einfach, weil es dir Freude bereitet zu schreiben und Fotos zu machen. Einen Blog zu starten, bzw. ihn eben nicht zu starten mit dem Gedanken ihn sinnlos zu finden, wenn ihn niemand liest ist der ganz falsche Ansatz :-) Das macht dann auch nur unglücklich und ist stressig.

      Ich habe Instagram glaube ich erst kurz danach für mich entdeckt und kann gar nicht so genau sagen, wie das passiert ist… aber auch bei mir ist das ja ausbaufähig, ich bin im Schreiben von Artikeln leider nicht die Konsequenteste, sodass man (wenn man den Besucherzahlen hinterher rennt) sicher deutlich mehr rausholen könnte.

      Aber das ist gar nicht so meine Baustelle. Ich habe einfach Spaß an dem was ich mache, schreibe, zeige und natürlich freut man sich, wenn es einige interessiert und man schönes Feedback bekommt… aber wie gesagt.

      Tu es und der Rest wird sich schon von allein ergeben, wenn du da mit Herzblut dabei bist :-) Viel Spaß und Erfolg!

      • Hannah sagte am :

        Vielen Dank für deine motivierenden Worte! Ich werd mir noch mal alles durch den Kopf gehen lassen :))
        Mach weiter so mit deinem Blog!

  10. laura sagte am :

    Hey, wir finden deinen Blog so toll, da haben wir dich für den Liebster Award nominiert. Dein minimalistischer Style ist einfach wunderschön!

    Schau auf unserem Blog vorbei und du erfährst mehr: http://brotundbluse.de

  11. Jasmin sagte am :

    Hi.
    Du „solltest“ t-shirts mit deinem Logo drucken lassen. Ich würde sofort eins kaufen! :) LG

  12. Lisa sagte am :

    Hi hi! :)
    dein Blog ist echt super toll, dein Kleidungsstil ist mega schön und du bist einfach extrem sympathisch!
    Am liebsten stöber ich mich durch den Beauty-Teil, ich hab nämlich das gleiche „Problemkind“ Haut wie du – unglaublich trocken und gar nicht passend dazu doofe Unreinheiten.
    Hab mir jetzt auch mal ein paar Pröbchen bei PC bestellt und teste mal :)
    Ich wollte dich jetzt noch fragen, was du denn so für Shampoo und Conditioner benutzt, denn ich bin dauernd am rumprobieren und immer auf der Suche nach was Gutem, das aber keinerlei Parfümstoffe beinhaltet….

    Würde mich sehr freuen, wenn du mir helfen kannst!
    Liebe Grüße :)

    • Hallo liebe Lisa, schön, dass ich dir wenigstens vielleicht schon mal ein bisschen helfen konnte :-) Leider bin ich bzgl. des Shampoos auch total empfindlich, ich teste mich immer durch aber neige bei nahezu allen dazu große Quaddeln und Pickel hinter den Ohren und am Hals zu entwickeln. Gerade jetzt musste ich die Erfahrung leider wieder bei einem Naturshampoo machen und werde nachher in die Stadt fahren um mir das Rehab Shampoo von Lush zu holen. Das ist bisher fast das einzige, das das bei mir nicht hervorruft. Auch wenn es teuer ist. Als Conditioner mag ich ansonsten ganz gerne den von alverde mit Avocado. Insgesamt ist mein Haar aber sehr pflegeleicht, deswegen beschäftige ich mich nur damit ein Shampoo zu finden, das keine Pickel macht :-D Aber das von Lush ist natürlich voller Parfumstoffe, denke ich. Viele liebe Grüße!

  13. Leonie sagte am :

    Hej liebe ‚reingeschlüpft‘,

    normalerweise kommentiere ich Blogs nie (was mitunter daran liegt, dass ich eigentlich so gut wie keine lese) und auch das hier ist mein vierter Anlauf, ein Kommentar zu verfassen, weil ich mir bei den letzten Versuchen immer dachte ‚Ach ne, das ist doch überflüssig‘. Aber da man einfach viel zu selten nette Dinge sagt, mache ich es jetzt doch – endlich.

    Ich bin vor ein paar Wochen auf deinen Instagram-Account gestoßen und dadurch auf deinen Blog. Zuerst war ich ziemlich begeistert von deinen Bildern und deinen Outfits, da wir offensichtlich nicht nur einen ähnlichen Geschmack teilen, sondern mir auch deine Bild-Ästhetik und deine Inszenierung von dir selbst wirklich sehr gefällt. Gerade deine entspannte Art einen Blog zu führen, finde ich großartig. Es wirkt, als teilst du nicht dein komplettes Leben, sondern vielmehr erzählenswerte Momente oder Gedanken und man hat dadurch nie das Gefühl, dass du gerade nur irgendwas schreibst, um noch ein paar Zeilen unter ein Outfitpost zu quetschen – ganz abgesehen davon, dass du eben auch das Gefühl vermittelst, dass Mode zwar ein Interesse von dir ist, aber eben auch nicht dein Lebensinhalt.

    Dein Eintrag über das Shaming von dünnen Menschen hat so genau das in Worte gefasst, was mir in meinem Kopf rumschwirrt, seitdem ich 14 bin und eigentlich hätte ich dir bei dem Post schon schreiben sollen, wie gut mir dein Blog und deine Worte gefallen.

    Ausschlaggebend für mein Kommentar (und eigentlich ist es ein bisschen peinlich, da es im Vergleich zu dem Bodyshaming-Artikel so viel belangloser ist) war der Tip für den camelfarbenen und schwarzen Blazer von Mango. Ich habe ihn auf deinem Instagram Account entdeckt und mich sofort in ihn verliebt. Als ich deinen Blogpost gelesen habe dachte ich mir noch so „joa, zwei mal die gleiche Jacke ist ja irgendwie auch etwas überflüssig“ und nun hängen bei mir sowohl der schwarze als auch der camelfarbene im Schrank. ;) Der Schnitt und das Material waren einfach zu schön. Seitdem ich vor 2 Jahren den Blog into-mind entdeckt habe, achte ich sehr darauf ob und was ich kaufe und habe meine Garderobe wirklich drastisch reduziert. Die beiden Mäntel mussten aber sein und ich bin so glücklich mit ihnen. (Vermutlich kennst du into-mind schon, aber wenn nicht, könnte ich mir gut vorstellen, dass er dir gefällt)

    Also, danke für das Bereichern meiner Frühlings/Sommergarderobe, für das Finden von Worten für ein so wichtiges Thema wie das eigene Körpergefühl und generell für deinen schönen, schlichten Blog.

    Ach ja, ich hab eben in deinem ‚About‘ gelesen, dass du Grafikdesignerin bist. Da ich selbst Kommunikationsdesign als Zweitstudium studiere, würde mich mal interessieren, was dich dazu veranlasst hat, zusätzlich zu Grafikdesign noch Psychologie zu studieren?

    Liebste Grüße, Leonie

    • Hallo liebe Leonie!

      Ich bin ein wenig sprachlos und weiß gar nicht so recht wie ich anfangen soll, denn dein wundervoller Kommentar hat mir eben den Tag versüßt. Ich würde lügen, wenn ich nicht die ganze Zeit grinsen musste, weil alles so schön klingt was du schreibst und es am Ende tatsächlich auch genau das ist, was ich vermitteln möchte und was bei meinen Lesern ankommen soll. Deswegen fallen mir gerade gar keine großen Worte ein (gut, ich gebe zu, das Drängeln von außen, dass ich doch meine Wäsche aufhängen soll, ist auch nicht produktiv, haha), außer ein großes DANKESCHÖN und ganz liebe Grüße! Bzgl. des Studiums habe ich damals einen Beitrag geschrieben, vielleicht interessiert er dich ja auch :-) https://reingeschluepft.wordpress.com/2014/05/05/1468/
      Alles Liebe! reingeschlüpft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s